junge Welt



Auf dem Weg nach Quito: Zwischenlandung in Madrid
Die deutsche Delegation zu den 18. Weltfestspielen der Jugend und Studierenden in Quito besteht aus 33 Mitgliedern, die sich über die federführende Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend angemeldet haben. Das berichtet die Tageszeitung »junge Welt« in ihrem Online-Spezial. Das Blatt ist durch zwei Sonderkorrespondenten bei dem antiimperialistischen Jugendfestival in der Hauptstadt von […]

Drei Dutzend Jugendliche aus Deutschland beim Festival in Quito


17. Weltfestspiele
Das Antiimperialistische Tribunal, ein traditioneller Bestandteil aller Weltjugendfestspiele, verurteilte am Montag den Imperialismus als Verantwortlichen für unzählige Verbrechen gegen die Menschheit. In das symbolische Urteil, das die von dem südafrikanischen Richter Andele Magxitama geleitete Jury verkündete, flossen zahlreiche Zeugenaussagen ein, die von den nationalen Delegationen aus aller Welt eingebracht worden […]

Antiimperialistisches Tribunal: »Schuldig!«



Solidarität und Versöhnung
Pretoria. Als die junge Frau am Donnerstag mit ihrer Anmoderation der Eröffnung des vierten Tages der 17. Weltjugendfestspiele fertig war, hatte sie den wohl wichtigsten Satz des Tages bereits gesagt. Der 16. Dezember wird seit 1994 als staatlicher Feiertag begangen, um die »Versöhnung« der Menschen in Südafrika zu symbolisieren. »Dies […]

»Tag der Versöhnung« bei Weltfestspielen in Südafrika


junge Welt, 17. Dezember 2010
Bei den Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Pretoria, der Hauptstadt Südafrikas, reißen die Organisationsprobleme nicht ab. Auch am Mittwoch fielen mehr als die Hälfte der angekündigten Seminare und Workshops aus. Zugleich wächst unter den internationalen Delegationen die Verwunderung über die schwache Beteiligung der südafrikanischen Gastgeber an den Veranstaltungen. So […]

Verwunderung über Gastgeber


junge Welt, 16.12.2010
Zum Auftakt des inhaltlichen Programms der Weltfestspiele der Jugend und Studenten war am Dienstag in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria die wohl am häufigsten gestellte Frage: »Wann geht es los?« Doch obwohl die erste Konferenz erst mit knapp sechsstündiger Verspätung begann, hielt die gute Laune der Jugendlichen aus über 100 Ländern […]

Festival mit Anlaufschwierigkeiten



junge Welt, 15. Dezember 2010
Rund 15000 internationale Delegierte haben am Montag nachmittag in Tshwane (Pretoria) die 17. Weltfestspiele der Jugend und Studenten eröffnet. Von den seitens der Veranstalter erwarteten 30000 südafrikanischen Besuchern fanden allerdings nur gut zweitausend den Weg zur Eröffnungsfeier ins Lucas-Moripe-Stadion in Atteridgeville, einer ehemaligen Township der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria. Dort riefen […]

»Amandla Awethu«