Venezuelas Jugend bereitet Weltfestspiele vor

Vorbereitungstreffen in Caracas

In den Räumlichkeiten des venezolanischen Ministeriums für Jugend und Sport fand am Dienstag, 15. November 2016, eine Zusammenkunft des Nationalen Vorbereitungskomitees Venezuelas für die XIX. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden statt, die 2017 im russischen Sotschi stattfinden werden. Wie Vizeministerin Yurami Quintero mitteilte, diente das Treffen dazu, eine erste Bilanz der bereits seit mehreren Monaten laufenden Arbeit des venezolanischen Komitees zu ziehen.
»Wir haben bereits eine Agenda für das Jahr 2017, aber am Wichtigsten ist es, alle Jugendlichen zusammenzubringen, die ihre Banner im Kampf gegen den Imperialismus und die Unterdrückung der Völer erheben«, erklärte Quintero. »Venezuela ist eines der Länder, die historisch an allen Festivals teilgenommen haben, und im kommenden Jahr werden wir mit einer Jugenddelegation vertreten sein, die die wichtigsten Erfolge der Bolivarischen Revolution nach Russland bringen wird. Dies wird eine sehr wichtige Bühne sein, um die Realität unserer partizipativen Demokratie vorzustellen.«

Der Präsident des venezolanischen Vorbereitungskomitees und Generalsekretär der Kommunistischen Jugend Venezuelas, Héctor Rodríguez, kündigte an, dass man in allen Bundesstaaten Diskussionsveranstaltungen über die Probleme der Jugend in Venezuela und weltweit durchführen werde. Dazu sollen in allen Staaten Venezuelas regionale Vorbereitungskomitees gegründet werden. Das werde vom 23. bis 27. November sowie vom 1. bis 4. Dezember geschehen, so Rodríguez.

Quelle: Ministerium der Volksmacht für Jugend und Sport

Fotonachweis

  • Vorbereitungstreffen in Caracas: Ministerio del Poder Popular para la Juventud y el Deporte