16. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden – Venezuela 2005


Weltfestspiele
17.000 DELEGIERTE, TAUSENDE FREIWILLIGE AUS 144 LÄNDERN – DANKE AN ALLE, DIE ZU DIESEM ERFOLG BEIGETRAGEN HABEN!!
Bundesweites Vorbereitungskomitee, c/o IG Metall Berlin, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin
Bankverbindung: „Förderverein Weltfestspiele“,  Konto 728 283 6003, Berliner Volksbank, BLZ 100 900 00 Home | Aktuell | Termine | Bundesweiter Aufruf | Internationaler Aufruf | Geschichte | Gästebuch | Links
]]>
„Nieder mit dem Kapitalismus! Nieder mit dem Imperialismus! Es lebe der Sozialismus! Es lebe die Freiheit!“
Begeisternde Auftaktveranstaltung der 16. Weltfestspiele / Chavez von den Delegierten gefeiert
Leittransparent des deutschen Blocks bei der AuftaktdemoWährend noch immer tausende Delegierte aus aller Welt in Caracas eintreffen, erlebte Venezuelas Hauptstadt in der vergangenen Nacht eine begeisternde Eröffnungsveranstaltung. Nach einem rund vier Stunden dauernden Einmarsch der Delegationen aus 144 Ländern und kuklturellen Beiträgen eröffneten David Velasquez vom venezolanischen Nationalen Vorbereitungskomitee und Miguel Madeira vom Internationalen Organisationskomitee das Festival. Unbestrittener Höhepunkt war aber die einstündige Rede von Venezuelas Präsident Hugo Chavez.

Und hier eine Auswahl von Eindrücken eines langen, aber mit Eindrücken und Emotionen vollen Tages:

GewerkschafterInnen, Studierende, Jugendliche – der deutsche Block war bunt und lief aus alphabetischen Gründen als zweite Delegation ein – nach den Algerieren als Gastgebern der letzten Weltfestspiele.

Die SDAJ bildete einen knallroten Block und traf viele GenossInnen ihrer Schwesterverbände aus aller Welt

 

Mit geballter Faust grüsst Präsident Chavez die SDAJ und die anderen deutschen Delegierten

Solange der Platz noch reichte, betätigten sich SDAJ-lerInnen als Fahnenschwenker

 

Angola marschierte direkt nach den Deutschen ein

Umlagert und gefeiert: die Tribüne mit Präsident Chavez, Vizepräsident Jose Vicente Rangel und dem Oberbürgermeister von Caracas, Juan Barreto.

Die katalanische Delegation lief unter „C“ wie Catalunya und nicht unter „E“ wie España (Spanien) ein. Auch die Basken liefen vor Spanien als Euskadi ein.

Zuhause verfolgt, in Venezuela dabei: 4000 Jugendliche aus Kolumbien – doppelt so viele wie erwartet.

 

« zurück
   09.08.2005

Bundesweites Vorbereitungskomitee: Bundesweites Vorbereitungskomitee