16. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden – Venezuela 2005


Weltfestspiele
17.000 DELEGIERTE, TAUSENDE FREIWILLIGE AUS 144 LÄNDERN – DANKE AN ALLE, DIE ZU DIESEM ERFOLG BEIGETRAGEN HABEN!!
Bundesweites Vorbereitungskomitee, c/o IG Metall Berlin, Alte Jakobstr. 149, 10969 Berlin
Bankverbindung: „Förderverein Weltfestspiele“,  Konto 728 283 6003, Berliner Volksbank, BLZ 100 900 00 Home | Aktuell | Termine | Bundesweiter Aufruf | Internationaler Aufruf | Geschichte | Gästebuch | Links
]]>
Die 16. Weltfestspiele sind Geschichte
Tausende Jugendliche feierten im Poliedro den Abschluss des Festivals
Ein Meer von Jugendlichen feierte den AbschlussTausende Jugendliche – Delegierte aus 144 Ländern und venezolanische HelferInnen – feierten am gestrigen Montag den Abschluss der 16. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden im grossen Veranstaltungspalast von Caracas, dem Poliedro. Zur Musik bekannter venezolanischer und kubanischer Gruppen stü:rmten die Jugendlichen den zunächst abgesperrten Innenbereich und veranstalteten eine wilde Fete.

Zuvor hatten der Präsident des Internationalen Organisationskomitees, Miguel Madeira, und der Chef der Nationalen Vorbereitungskomitees Venezuelas, David Velasquez, den 17.000 Delegierten und den tausenden freiwilligen Helfern für das Gelingen des Festivals gedankt. Tania d’Amelo, Vizepräsidentin des venezolanischen Vorbereitungskomitees und jüngste Abgeordnete der Nationalversammlung, verlas die – verdammt lang gewordene – Abschlusserklärung des Festivals. In dieser Erklärung werden im Namen des Festivals noch einmal die wichtigsten Forderungen der Weltfestspiele zusammengefasst, so die Solidarität mit den um ihre Befreiung kämpfenden Völkern, der Kampf für eine gesunde Umwelt, für kostenlose Bildung und Gesundheitsversorgung für alle.

Der Gouverneur von Miranda, Diosdado Cabello, und der venezolanische Bildungsminister Aristobulo Isturiz schlossen dann offiziell das Festival ab und luden die Jugend der Welt ein, im Jahr 2007 wieder nach Venezuela zu kommen. Dann soll der 60. Jahrestag der ersten Weltfestspiele gefeiert werden. Die 1947 in Prag begonnene Geschichte der Weltfestspiele der Jugend und Studierenden ist mit dem erfolgreichen Festival in Caracas nicht an ihr Ende gekommen. Die 16. Weltfestspiele können ein Anfang für eine weitere Stärkung der antiimperialistischen Jugendbewegung sein.

« zurück
   16.08.2005

Bundesweites Vorbereitungskomitee: Bundesweites Vorbereitungskomitee